Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hetero. downesi "cool" 25 Mio. Nemat.g. Dickmaulrüssler u.a. ArtNr.: 911d

×
  • Hetero. downesi "cool" 25 Mio. Nemat.g. Dickmaulrüssler u.a.
lieferbar in 1-5 Tagen
Mithilfe der seit 2020 auf dem Markt verfügbare Nematodenart Heterorhabditis downesi (Nemamax®) können viele verschiedene Schadlarven bekämpft werden. Sowohl gegen Rüsselkäferlarven als auch gegen verschiedene Engerlinge, wie die des Gartenlaubkäfers, silbrigen Purzelkäfers und des Feldmaikäfers können die Nematoden eingesetzt werden. Die Wirkung von H. downesi wird ebenso beim Einsatz gegen die Raupen diverser Arten aus der Familie der Eulenfalter erzielt. Vor allem stellt H. downesi, verglichen mit anderen Nematodenarten eine bessere Bekämpfungsmöglichkeit dar. In Topfversuchen des Julius Kühn-Instituts zeigte H. downesi zusätzlich eine 94 bzw. 100%ige Mortalität bei den Larven verschiedener Dickmaulrüsslerarten.

H. downesi sind sozusagen „Pirschjäger“, suchen aktiv nach Beute und verteilen sich gut im Boden und Substraten. Die Dauerlarven der H. downesi dringen durch die natürlichen Körperöffnungen oder mit Hilfe Ihres Dorsalzahns in die Wirtstiere ein und setzen dort die symbiontischen Bakterien frei. Diese vermehren sich, verdauen das Wirtsgewebe und schaffen so optimale Nährstoffbedingungen für das Wachstum und die Entwicklung der Nematoden. Der Wirt stirbt dabei schnell, normalerweise innerhalb von 2 Tagen nach dem ersten Eindringen. Die Nematoden nehmen ihre Entwicklung wieder auf und erreichen das adulte Stadium innerhalb weniger Tage. Die Juvenilstadien können mehrere Monate ohne Wirtstiere im Boden unter optimalen Bedingungen überleben und so lange nach neuen Wirten aktiv suchen.

Die Vorteile

✓ H. downesi infizieren und töten Insekten in einem Bodentemperaturbereich zwischen 8 und 35°C. Ihre höchste Vermehrungsrate liegt zwischen 15-20°C.

✓ Sie erzielten deutlich höhere Mortalitätsraten von Dickmaulrüsslerarten (Otiorhynchus spp.) im Vergleich mit den anderen entomopathogenen Nematoden Heterorhabditis bzw. Steinernema Unterarten in Feld- und Topfversuchen bei 8-12°C bzw. 12-30°C.

✓ Das breite Temperaturspektrum von H. downesi ermöglicht eine frühe Behandlung.


25 Mio. reichen für 100 Quadratmeter Fläche gegen die Larven der Dickmaulrüssler aus. Gegen Engerlinge der Familie der Blatthornkäfer reichen für 25 Mio. Nematoden für 50 Quadratmeter aus.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten