Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Raubmilben (Phytoseiulus) gegen Spinnmilben 600 Stück ArtNr.: 982

lieferbar in 1-5 Tagen
Phytoseiulus persimilis ist der natürliche Feind der Gemeinen Spinnmilbe (Tetranychus urticae). Die erwachsene Raubmilbe ist 0,5-1,0 mm groß (etwa gleich groß wie der Schädling), leuchtend rot-orange gefärbt und hat eine birnenförmige Gestalt. P. persimilis hat auffällig lange Vorderbeine und ist sehr mobil. Die Raubmilben-Nymphen sind blaßrosa gefärbt und kaum von den Spinnmilben-Nymphen zu unterscheiden. Jede Raubmilbe saugt täglich bis zu 5 Spinnmilben oder 20 Eier oder 10-20 Nymphen aus, wodurch bei rechtzeitigem Einsatz ein Spinnmilbenbefall rasch unterdrückt wird. Für einen prophylaktischen Einsatz eignet sich die P. persimilis weniger gut. Hier sollte besser das Raubmilbengemisch aus Amblyseius cucumeris/A. barkeri oder A. californicus verwendet werden. P. persimilis benötigt eine Temperatur von 18-25 Grad ; bei 22 Grad entwickelt sich die Raubmilbe etwa doppelt so schnell wie der Schädling. Für eine erfolgreiche Bekämpfung ist eine relative Luftfeuchtigkeit von 60-70 % von entscheidender Bedeutung, andernfalls vermehren sich die Raubmilben nicht oder nur sehr langsam. Durch ein kurzes mehrmaliges Übersprühen der Pflanzen mit Wasser kann die nötige Luftfeuchtigkeit an trockenen Tagen erreicht werden. Gleichzeitig können Sie die Raubmilbe an einstrahlungsintensiven Tagen durch Schattierungsmaßnahmen unterstützen.
Phytoseiulus persimilis (Raubmilbe) zur biologischen Bekämpfung von Spinnmilben


Erst am Ausbringungsort öffnen!
Nicht bei starker Sonneneinstrahlung ausbringen!
Gekühlt (8-12°C) nur kurzzeitig lagerbar!

So wird‘s gemacht:

Gehen Sie mit dem ungeöffneten Behälter in die Kultur. Zur Durchmischung bewegen Sie den Behälter leicht in alle Richtungen.
Öffnen Sie den Behälter und streuen Sie etwa 2/3 des Inhalts gleichmäßig auf die Spinnmilben-Herde. Den Rest verteilen Sie im Gipfelbereich auf benachbarte Pflanzen.
Der leere Behälter sollte 2-3 Tage in der Kultur verbleiben, damit alle Raubmilben in den Bestand überlaufen.
Sorgen Sie für ausreichende Luftfeuchte. Übersprühen Sie den Pflanzenbestand gelegentlich, besonders an heißen Tagen, damit sich die Raubmilben schnell vermehren können.
Bedenken Sie, dass Sie beim Ausputzen des Bestandes eventuell auch Nützlinge entfernen, ggf. Blätter mit stark besetzten Nützlingen im Bestand belassen!
Wiederholen Sie den Nützlingseinsatz je nach Befallsdruck im Abstand von etwa 2-4 Wochen.

Inhalt: Raubmilben (Adulte, Nymphen), Trägermaterial (Vermiculite oder Sägespäne).
Klima: optimal 25°C, rel. Luftfeuchte 75-80%; kritisch <15°C, >35°C, rel. Luftfeuchte <60%.


Raubmilben reagieren sehr sensibel auf Umwelteinflüsse, daher kann trotz guter Nützlingsqualität jeder Einsatz mit unterschiedlichem Erfolg verlaufen.
schreibt
Vielen Dank für die superschnelle Lieferung!
Schon beim öffnen der Röhrchen konnte man die agilen, adulten Tierchen sehen.
Sehr gute Qualität! Sie werden eingesetzt bei Gurken Unterglas.

Klaus
schreibt
Die Lieferung war gut abgesprochen, sodass ich sie prompt in Empfang nehmen konnte und mich erreichten die Krabbeln in der großen Fülle, wie ich bestellt hatte.
schreibt
Sehr zu empfehlen, bei mir kamen immer alle lebend an. Man sollte die Lebewesen auch nicht bei 40grad im Briefkasten backen lassen....
Wer Nützlinge benötigt sollte hier bestellen, habe andere Anbieter ausprobiert aber keiner kommt an die Qualität.
Vielen dank
schreibt
also schwierig, eigentlich bin ich ein Fan der kleinen Krabbler. Lieferung gewohnt schnell, aber weder mit bloßem Auge noch mit der Lupe Hinweise auf tierisches Leben im gelieferten Material. Scheinbar im Hochsommer einfach zu warm für die kleinen Kerle in der Post. Habe das Material sicherheitshalber trotzdem verstreut, um wirklich jedem Tier eine Chance zu geben, das vielleicht doch noch lebt. Für meine Pflanzen brauche ich aber wohl erstmal eine andere Lösung.
schreibt
Bei mir waren auch alle Raubmilben tot, vertrocknet. Zeit und Geld Verschwendung.
Und auf eine Anfrage von mir, wurde nicht einmal reagiert.
Insgesamt sind über 1 Woche vergangen. Ich hab ejetzt doppelt soviele Spinnmilben.
Ich werde hier nicht mehr bestellen und hab mich für ein anderes Unternehmen entschieden.
schreibt
Ich hatte das gleiche Pech.
Die Bestellung war schnell da, Be.Nr. 5305363 wie immer. Habe schon viele Raubmilben und Nematoden
vor Jahren über meinen Freund oder Freundin bestellt,
war immer kühlpäd mit in der Styropor Verpackung. Dieses mal nur karton.
Ich habe 600 Raubmilben bestellt, war nur Vermiculit drin, keine einzige Milbe. War auch sehr trocken.
Hab die Dosen auf ein Blatt Papier geschüttet, da ich sehen wollte ob aktive dabei sind, mit Vergrösserungsglas.
Ich habe keine einzige Milbe gesehen .
Vielleicht vertrocknet ? Ich weiß es nicht. Bin halt auch sauer, weil ich extra bei der Bestellung
geschrieben habe, bitte frischeTiere !!

Das schlimmste ist, die Spinnmilben können sich jetzt schön ausbreiten !!


Ca. 19 Euro zum Fenster raus geschmissen.
schreibt
Ich kann mich Daria nur anschließen.

Ich habe im ungefähr gleichen Zeitraum ebenfalls drei Packungen Raubmilben bestellt. Die Bestellnummer lautete 38670. Die Ware traf sehr schnell und sorgfältig verpackt ein.
Leider waren auch bei mir null Erfolge zu verzeichnen. Vielleicht war die komplette Charge vertrocknet bzw. abgestorben?
Ich gab den Milben nun eine Woche Zeit, zu arbeiten. Aber weder sah ich im trockenen Vermiculit (auch mittels Vergrößerungsglas) eine Milbe, noch kann ich an den Pflanzen eine Verbesserung erkennen. Ich habe die Pflanzen extra bei einer höheren Luftfeuchte und einer beständigen Temperatur zwischen 15- und 25°C wie angedacht behandelt, aber gebracht hat es dennoch nichts.

Für drei Pappröhrchen mit trockenem Dämmmaterial hätte ich niemals knapp 20€ inkl. Versand ausgegeben.
schreibt
Zu trockenes Vermiculit, leider keine Raubmilben an vielen Pflanzen.

Ich habe drei Packungen, also 600 Raubmilben für 5 Pflanzen bestellt, da ich die Spinnmilben endlich loswerden wollte. Leider sehe ich an den 30cm hohen Pflanzen, an denen ich eine ganze Packung des Vermiculits ausgeschüttet habe, nicht eine Raubmilbe. Weder mit der Lupe, noch mit dem Auge. Die Spinnmilben pflanzen sich weiterhin wie gewohnt fort. Ich habe für eine hohe Luftfeuchtigkeit durch dreimaliges Einsprühen täglich und Aufhängen von zwei sehr feuchten Handtüchern täglich gesorgt. Die Temperatur betrug immer zwischen 15 und 25 °C.

An den Pflanzen, an denen ich die ca. 20-30 Raubmilben ausgesetzt habe, die direkt beim Öffnen herausgekrabbelt sind, sind immer noch wenige Raubmilben, die sich an den Spinnmilben vergnügen. An den Anderen leider nicht eine.

Es wundert mich nicht, dass im Vermiculit keine Raubmilben sind, so trocken wie es hier ankam.
schreibt
Heidrun schreibt 19.6.2018

Wie immer sehr schnelle Lieferung schon am Tag nach der Bestellung. Bei Ankunft und Verteilung waren lebende Milben gut sichtbar. Hoffe auf eine gute Wirkung bei Einsatz an stark befallener Rose auf dem Balkon.
schreibt
Setze die Raubmilben gegen Spinnmilben an Gewächshauspflanzen ein. Habe in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen damit gemacht.

Am Dienstag Morgen bestellt, Mittwoch Mittag da.
Trotz widriger Außentemperatur (-3°c) zum Versandzeitpunkt sehr viele aktive Raubmilben in den Röhrchen die sich auch sofort an die Arbeit machen.
schreibt
Sehr hohe Erfolgsbilanz. Im Jahr vor dem Raubmilbeneinsatz war unsere Lingusterhecke bereits im Juli kahl. Nach dem 2 x Einsatz der Raubmilben über das Jahr verteilt; keine Kahlstellen oder gelbe Blätter mehr im Linguster sichtbar.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten